Navigation überspringen


Sonntag, 26. Juni 2022

Standortnavigation

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterVeranstaltungskalender lokal

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterVeranstaltungskalender regional

Aktuelle Nachrichten

24.06.2022 - Feuerwehr, Polizeimeldungen

Polizei ermittelt nach Mülltonnenbrand wegen Brandstiftung

Nach dem Brand in Neunkirchen am gestrigen Morgen (wir berichteten) kann die Polizei vorsätzliche Brandstiftung nicht ausschließen und bittet um die Mitteilung im Nachhinein verdächtig erscheinender Beobachtungen :

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  In den frühen Morgenstunden am Donnerstag (23.06.) gerieten mehrere Mülltonnen in Neunkirchen-Seelscheid an der Schulstraße in Brand. Gegen 5.00 Uhr bemerkte ein Anwohner Qualmgeruch. Nachdem er auf seinen Balkon gegangen war, um nachzusehen, woher der Geruch kommt, nahm er eine starke Rauchentwicklung wahr.

Er konnte den Bereich auf einen in der Nähe gelegenen Garten eingrenzen. Umgehend fuhr er zum vermuteten Brandort und weckte die Bewohnerin des Einfamilienhauses. Zeitgleich alarmierte er die Feuerwehr und löschte die in Flammen stehenden Mülltonnen mit mehreren Gießkannen Wasser.

Drei Mülltonnen sind durch das Feuer vollständig zerstört worden. An einer weiteren Tonne wurde die rechte Außenseite beschädigt. Da sich die Tonnen in der Nähe der Hauswand befanden, konnten an dieser Rußanhaftungen festgestellt werden. Der Gesamtsachschaden wird auf rund 750 Euro geschätzt.

Da eine Vorsatztat nicht ausgeschlossen werden kann, ermittelt die Kriminalpolizei nun wegen vorsätzlicher Brandstiftung. Wer hat etwas Verdächtiges zur genannten Zeit wahrgenommen ?  Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 02241 / 5413121 entgegen.


24.06.2022 - Gemeindeverwaltung, Freizeit, Sport

AQUARENA Schwimmhalle ab Montag wieder geöffnet

(Foto : Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid)

Zwecks Wartungs- und Reparaturarbeiten sowie zur jährlichen Grundreinigung war das Hallenbad in Neunkirchen seit dem 13. Juni für zwei Wochen geschlossen. Die Gemeindeverwaltung teilt mit, daß alle Arbeiten abgeschlossen und die Becken wieder mit Wasser gefüllt seien. Bis zur Wiedereröffnung am kommenden Montag, 27. Juni, um 13 Uhr seien auch die gewohnt angenehmen Wassertemperaturen wieder erreicht. Die Öffnungszeiten während der Sommerferien sind über nachfolgenden Link zu finden :  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.aquarena-online.de


24.06.2022 - Gemeindeverwaltung, Freizeit

Beide Büchereien während der Sommerferien geöffnet

Eine Information der Gemeindebücherei :  Jetzt Lesestoff für die Urlaubszeit aussuchen. Die Büchereien in Neunkirchen und Seelscheid sind auch während der Sommerferien zu den regulären Zeiten geöffnet. Das Team hält jede Menge Lesefutter und andere Medien für die Ferienzeit bereit.

Unter anderem gibt's Tipps für Unternehmungen in der Region :  Radfahren auf alten Bahnstrecken im Bergischen Land, Eifel-Erkundungen mit Tagesausflügen für Groß und Klein, Westerwald-Wandertipps und vieles mehr.

Wer noch Tipps für den nächsten Grillabend mit Freunden sucht oder wem noch ein Reiseführer fehlt, wird im Bücherei-Angebot ebenfalls fündig. Zudem sind leichte Sommerlektüren für alle Altersklassen reichlich vorhanden.

Öffnungszeiten unter :  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.nk-se.de/buergerservice/buechereien


23.06.2022 - Veranstaltungen, Kulturelles, Freizeit, Vereine

Karten für 'Köbes Underground' im Gewerbegebiet Bitzen

Eine Information der Bürgerstiftung Seelscheid :  Der Vorverkauf der Eintrittskarten ist sehr gut angelaufen und viele Karten konnten bereits verkauft werden. Die Tickets für das Open Air-Konzert von 'Köbes Underground'“ sind erhältlich bei  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterOptik Euler  und der 'Forellen Apotheke' in Seescheid, in Neunkirchen in der  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterBuchhandlung Krein  und in Much im 'Sport- und Freizeittreff' an der Wahnbachtalstraße. Eine Eintrittskarte kostet 28 Euro, Kinder unter 12 Jahren kommen kostenfrei auf das Veranstaltungsgelände. Einlass ist ab 17.30 Uhr, Konzertbeginn ist 20 Uhr.

Ein kostenfreier Shuttle-Service steht zur Verfügung, um die Parksituation wegen des erwarteten hohen Andrangs rund um den Veranstaltungsort zu entspannen. Den Routenplan und alle wichtigen Infos zum Konzert finden Sie rechtzeitig auf unserer Homepage  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.buergerstiftung-seelscheid.de . Freuen Sie sich mit uns auf ein richtig tolles Konzert, wir freuen uns auf Sie.
Heinz-Günter Scholz


23.06.2022 - Schulen, Veranstaltungen

Feierliche Verleihung der Abiturzeugnisse am Antoniuskolleg

(Foto : 'Antoniuskolleg')

Eine Information des 'Antoniuskolleg' :  Es gibt Dinge im Bereich "Schule", die sich jedes Jahr wiederholen - wenn sich auch die Vorzeichen immer wieder einmal ändern mögen. Hatte die Corona-Pandemie in den letzten beiden Jahren das Antoniuskolleg doch wie alle Schulen fest im Griff gehabt, war in den letzten Monaten doch viel mehr Normalität eingekehrt auf dem Schulgelände und auf den Gängen der Gebäude. So fand ein Event, das in jedem Jahr für mehr als nur ein kleines Lächeln und für die ein oder andere Träne der Freude und des Glücks sorgt, im Jahr 2022 unter deutlich entspannteren Vorzeichen statt als noch in den beiden Vorjahren : die Entlassfeier der Abiturientia.

Als "Dichter und Denker" hatte es sich der diesjährige Abiturjahrgang zum Motto gemacht, die Höhen schulischer Bildung zu erklimmen. Passend zum Abitur-Motto erlebten die insgesamt rund 140 Absolventinnen und Absolventen eine intensive Fahrt durch die Untiefen von Kunst und Wissenschaft voller besonderer Momente, aber auch voller Anstrengung und Prüfungsstress (und immer wieder Corona !). Begleitet wurden sie dabei während der letzten drei Jahre von den Stufenleiterinnen Pamela Berg und Julia Schäfer sowie den Stufenleitern Markus Mügge-Vater und Ralf Stommel.


23.06.2022 - Feuerwehr

Brand mehrerer Mültonnen an Neunkirchener Hausfassade

Nach dem Wohnhausbrand der Vorwoche ertönte heute am frühen Morgen erneut Sirenenalarm über dem Gemeindegebiet. Aus dem Ortszentrum von Neunkirchen war gegen 5.30 Uhr brennendes Material an einem Wohngebäude gemeldet worden. Die Feuerwehr fand zwei niedergebrannte Mülltonnen an einer rückwärtigen Hausfassade vor. Diese hatte eine schwarze Rußverfärbung davongetragen.

Während Mitglieder des Löschzugs Neunkirchen den betroffenen Bereich ablöschten, konnten die nachgerückten Seelscheider Einsatzkräfte direkt die Rückfahrt antreten. Die Ursache für den Brandausbruch ist nicht bekannt. Es ist auch unklar, ob das Feuer in einer der Tonnen seinen Ursprung nahm oder äußere Einwirkungen vorlagen. (cs)


22.06.2022 - Schulen, Personen, Veranstaltungen

Premiere an der Gesamtschule - erster Abiturjahrgang

(Foto : Gesamtschule Neunkirchen-Seelscheid)

Eine Information der Gesamtschule Neunkirchen-Seelscheid :  Was für ein Moment an der Gesamtschule Neunkirchen-Seelscheid :  Erstmals in der Geschichte der Schule erhielten Schülerinnen und Schüler am Freitag, 17. Juni, ihr Abiturzeugnis. Die große Aula war sehr feierlich geschmückt und auch der Innenhof sorgte für einen stimmungsvollen Rahmen. Die Abiturientinnen und Abiturienten zeigten sich in prächtigen Outfits und alle Gäste, Eltern, Verwandte, Bekannte, Freunde sowie viele Lehrkräfte waren sehr angetan von der besonderen Atmosphäre. Auch die Bürgermeisterin ließ sich diesen besonderen Moment an der Gesamtschule nicht nehmen.

34 Abiturientinnen und Abiturienten erhielten das Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife. 21 von Ihnen waren seit dem Start der Gesamtschule am 1. August 2013 dabei. Bei vier Zeugnissen stand eine eins vor dem Komma. Marie Greis (1,2) und Alexander Lacroix (1,3) zeigten dabei die besten Leistungen. Auch die vielen anderen Zeugnisse wiesen beachtliche Ergebnisse auf.


22.06.2022 - Kreisverwaltung, Soziales

Case-Manager berät Menschen mit Migrationsgeschichte

Marouane Mhadhbi, Case-Manager KIM für Much und Neunkirchen-Seelscheid (links), Stefan Franken, Leitung Familienamt Neunkirchen-Seelscheid (rechts), Stefan Mauermann, Fachbereichsleitung Gemeinde Much (5. von links), Gohar Farshi, Kommunales Integrationszentrum des Kreises (links vorne) und andere - (Foto : Rhein-Sieg-Kreis)

Eine Information der Kreisverwaltung :  Menschen mit Einwanderungs-Geschichte haben möglicherweise besondere Anliegen oder Herausforderungen im Alltag, die mit den "üblichen" Behördengängen oder im Gespräch mit bekannten Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern nicht einfach zu erledigen sind. Dies betrifft Menschen jeden Alters, vom Kind bis ins hohe Alter, wenn es beispielsweise um Fragen der Gesundheit, der Betreuung oder individuell passende Hilfsangebote geht.

Jetzt gibt es den ersten Case-Manager vor Ort auch in Much und Neunkirchen-Seelscheid, der Menschen mit Einwanderungs-Geschichte berät :  Marouane Mhadhbi führt im Auftrag des Kommunalen Integrationszentrums (KI) des Rhein-Sieg-Kreises ab sofort seine Beratungen in den Rathäusern der beiden Gemeinden durch : dienstags bis donnerstags von 8.30 Uhr bis 17.00 Uhr in Neunkirchen-Seelscheid, montags und freitags von 8.30 Uhr bis 17.00 Uhr in Much.

Das Case Management ist bereits in 16 Gemeinden und Städten des Rhein-Sieg-Kreises eingerichtet. Dank des Kommunalen Integrations-Managements (KIM), einem dauerhaft eingerichteten und vom Land NRW geförderten Programm, das den Fokus auf neu zugewanderte Menschen legt, können die Beraterinnen und Berater vor Ort verankert werden. Zudem sind zwei Mitarbeiterinnen im Rahmen des kreisweiten themenspezifischen Pilotprojektes "Multilinguale Kindergartenkinder mit Sprachauffälligkeiten", kurz "MuKi-S", welches sich an Familien und pädagogische Fachkräfte richtet, tätig.

Die Beratung und Unterstützung richtet sich an alle Menschen mit Einwanderungsgeschichte, unabhängig von ihrem Aufenthaltsstatus. Das Case Management KIM hilft aber nicht nur bei der Lösung von Problemen, die Mitarbeiter/innen können bei langwierigen Hilfsmaßnahmen die Ratsuchenden auch an weitere bedarfsgerechte Beratungsstellen oder Institutionen verweisen.

Alle Case-Managerinnen und Case-Manager vor Ort sind über  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.rhein-sieg-kreis.de/ki  zu finden.


22.06.2022 - Schulen, Kulturelles, Veranstaltungen

Literaturkurs des AK : 'Flucht 2.0 - und wovor flüchtest du?'

(Foto : 'Antoniuskolleg')

Eine Information des 'Antoniuskolleg' :  Der Literaturkurs der Q1 hatte sich eigentlich schon damit abgefunden :  Corona in Herbst und Winter - Theaterspielen mit Maske und ohne Mimik - keine körperliche Nähe zu den Mitschülern - stattdessen Einzel-Bühnen-Erfahrung und das Spiel mit trennenden Spuckwänden - im Hintergrund summen die Virenfilter, bei gutem Wetter begleiten Laubbläser und die Geräusche der Mitschüler auf dem Schulgelände unsere "Outdoor-Stunden" ...

Die obligatorischen Besuche der professionellen Theaterstücke - "Touch" bei unserem Kooperationspartner Theater 'MARABU' in Bonn und "Die Weiße Rose" im 'Junges Theater Bonn' - sind allerdings in jeder Hinsicht inspirierend. Was können wir trotz der Einschränkungen machen ?  Gehen wir das Risiko eines "großen Stücks" ein ?  Drehen wir Filme in Kleingruppen ?  Gibt es eh keine Aufführung ?  Spielen wir ein "Maskenstück"?

Resignation und Flucht waren keine Option - obwohl ... Moment ... warum eigentlich nicht ?  Eifrig sammelte der Kurs Ideen zum Thema "Flucht", die dann in Form einer Themen-Collage in zehn kleinen Theaterstücken mit selbstgeschriebenen Dialogen umgesetzt wurden.

Menschen laufen nun einmal oft weg - vor sich selbst und den eigenen Schwächen (Anastasia Niedmann, Emma Lucaci), unangenehmen Situationen, vor Mitmenschen, vor Fremden und Vorurteilen (Noah Mokros, Matti Stamm), der Familie, der Schule (Quirin Muser, Marie Rex, Simon Dedenbach), vor Verantwortung und der eigenen (beruflichen) Zukunft (Anna Kaleß, Jannik Becker, Leon Mani), dem Wohnort, sexuellen Orientierungen und anderen Meinungen, den Erwartungen der Gesellschaft (Alicia Nittmann, Lina Spielvogel, Noah Mokros), vor Naturkatastrophen, Klimaveränderungen und Krieg.

Vor allem die aktuell aus der Ukraine flüchtenden Menschen und ihre Schicksale berührten uns als Kurs sehr, auch wenn wir nicht wussten, wie wir das angemessen und würdig auf die Bühne bringen sollten ...

Schließlich war nicht jede Flucht, die die Schülerinnen und Schüler ausarbeiteten, negativ. In gewissem Maße kann es auch guttun und befreiend sein, zu fliehen und neu anzufangen :  Fantasiewelten (Jil Marie Becher sowie Anika Reetz, Oliver Schmoll), Party, Alkohol und Drogen (Johanna Beck, Emily Stauf, Meeri Baumer), PC-Spiele zocken und Junk Food (Carsten Malalla, Rens Dankert) , Sport und Fitness (Felix Baumgarten, Lina Spielvogel), ganz unterschiedliche Aspekte und Facetten wurden dabei aufgegriffen.

Es folgte die intensive Arbeit an unserer Themen-Collage, vor allem, als kurz vor Ostern mit dem Fall der Maskenpflicht die Hoffnung stieg, nach über drei Jahren wieder eine Literatur-Aufführung am AK erleben zu dürfen. Ideen wurden verworfen, ersetzt, immer wieder überarbeitet, Technikkonzepte entworfen, Videoprojektionen gedreht, Bühnenbilder gezeichnet, Kostüme und Requisiten besorgt, Feedbacks angenommen und umgesetzt, Ängste und Selbstzweifel überwunden, Stimmen lauter, Körper ausdrucksstärker, Storys und Figuren differenzierter und tiefgreifender.

"Freundschaft bedeutet, wenn jeder alles in den Ring wirft, was er hat." Das Ergebnis dieser Lebensweisheit konnte sich sehen lassen !  Motiviert wurde stundenlang geprobt, weder Nachmittage noch Samstage waren vor den Schauspielfreudigen sicher, Plakate wurden kreiert und aufgehängt, Programmhefte erstellt, Licht- und Tontechniker kämpften sich durch Schalter und Optionen, Durchsagen und Anmoderationen wurden entwickelt, Freunde und Familien wurden eingeladen und dann war es tatsächlich soweit :

Am Dienstag, den 14. Juni um 19 Uhr öffnete sich endlich der Vorhang und die 85 Zuschauer, die der Veranstaltung einen würdigen Rahmen gaben, durften das Stück "Flucht 2.0" genießen. Es gab Momente zum Nachdenken, zum Lachen, zum Traurigsein und "Sich-Selbst-Entdecken", es gab vollen Einsatz des gesamten Kurses, Überraschungen und angenehm "unperfekten" Charme. Vielen Dank dafür !

Vielen Dank auch an alle anwesenden Zuschauerinnen und Zuschauer, die zusammen eine Spendensumme von 334 Euro zusammenbrachten (nach dem Wunsch des Kurses an 'Unicef' und die Aktion 'Deutschland hilft' für Kinder in der Ukraine gespendet). Dass diese sehr erfreuliche Summe nun denjenigen zu Gute kommt, die in diesen Tagen besonders unter Flucht, Gewalt und Krieg leiden, darf alle Beteiligten stolz machen - genau wie die überwiegend hervorragenden Leistungen im Prozess dieses Stücks !  Es hat Spaß gemacht !
Michael Eichinger


21.06.2022 - Verkehr, Polizeimeldungen

Frontalkollision zwischen Transporter und PKW im Bröltal

Schwere Verletzungen bei einem Autounfall im Bröltal trug eine 23-jährige Neunkirchen-Seelscheiderin heute vormittag davon. Gegen 11.15 Uhr war eine 26-jährige Autofahrerin aus Kreuztal mit einem 'VW-Transporter' auf der Bundesstraße 478 von Hennef-Bröl in Richtung Ingersau unterwegs. Nur rund 50 Meter vor Erreichen des Neunkirchen-Seelscheider Gemeindegebiets geriet sie in einer langgezogenen Rechtskurve auf die Gegenspur. Ursächlich soll die Ablenkung durch eine Biene oder Wespe im Fahrzeug gewesen sein.

Die in diesem Moment mit ihrem 'Toyota Aygo' entgegenkommende 23-Jährige hatte keine Chance auszuweichen. Die beiden Fahrzeuge trafen sich versetzt frontal, wobei jeweils das linke Vorderrad herausgerissen wurde. Der Spurenlage nach wurden beide danach in die Leitplanke geschleudert, von der sie wieder abgelenkt wurden. Der Kleinwagen prallte daraufhin noch in die Leitschiene der anderen Straßenseite. (cs)


21.06.2022 - Vereine, Sport

'SCB'-Fußballer beim Altherren-Turnier in Happerschoß

Eine Information des 'Sportclub Germania Birkenfeld' (SCB) :  Bei sommerlichen Temperaturen fand am Freitag, dem 17. Juni, das Altherren-Turnier des 'SSV Happerschoß' statt. Bei diesem Turnier, das der 'SCB' in den vergangenen fünf Jahren vor Corona vier Mal als Turniersieger gewann, spielte man im Spielmodus "jeder gegen jeden".

Zwei Mal unentschieden und zwei Mal ging man als Verlierer vom Platz. Hier die Spiele im Einzelnen : 'SCB' : 'SSV Happerschoß I' 0:0 - 'SCB' : 'SSV Happerschoß II' 1:1 (Torschütze : Ben Bröxkes) - 'SCB' : 'Bröltaler SC' 0:2 - 'SCB' : 'FC Marienfeld' 0:3

Bei den zwei ersten Spielen gegen die beiden Happerschoßer Mannschaften war die SCB-Mannschaft die spielbestimmende Mannschaft und hatte eigentlich den Sieg verdient, aber durch eigene Fehler wurde es nichts mit dem Sieg. Gegen den 'Bröltaler SC' verlor man unglücklich und der 'FC Marienfeld', der auch Turniersieger wurde, war die beste Mannschaft des Turniers.

Folgende SCB-Spieler waren beim Turnier im Einsatz : Jochen Stoßberg, Paul Kukla, Helmut Versteeg, Felix Dreckmann, Ben Bröxkes, Markus Lohmar, Jonas Wischerath, Pascal Hesse, Dirk Sicking und Norbert Fielenbach. Hierbei muss erwähnt werden, dass Norbert Fielenbach, zuletzt 2007 für den SCB im Einsatz, nach 15 Jahren wieder auflief und auch für das nächste Turnier schon seine Zusage zum Einsatz gegeben hat.
Willi Sommerhäuser, Pressesprecher


18.06.2022 - Veranstaltungen, Kulturelles, Kirchliches

Konzert in Seelscheid : 'Missa brevis' für Chor und Bläser

Eine Information der 'Chorgemeinschaft Sankt Georg' :  Nach zweijähriger Corona-Pause lädt die Chorgemeinschaft am Sonntag, dem 26. Juni, um 17 Uhr wieder zum Konzert in die Pfarrkirche 'Sankt Georg' in Seelscheid ein. Auf dem Programm steht die "Missa brevis" für Chor und Bläser des zeitgenössischen niederländischen Komponisten Jacob de Haan (*1959), der sich von klassischen Komponisten wie Bach, Mozart und Wagner, aber auch von Filmkomponisten wie Ennio Morricone oder Popmusikern wie Bob Dylan inspirieren lässt.

Die Musik wird durch Texte ergänzt, die unter dem Motto "Aufbruch" von Paul-Reiner Krieger, Theologe aus Seelscheid und Sänger in der Chorgemeinschaft, ausgewählt wurden. Es musizieren die 'Chorgemeinschaft Sankt Georg Seelscheid' und Projektsänger/innen sowie Michael Frangen und Norbert Ankermann (Trompete) und Yvonne Crois und Hernán Angel (Posaune). Die Leitung hat Dorothea Jakob. Der Eintritt ist frei.


18.06.2022 - Feuerwehr, Polizeimeldungen

Gartenhaus-Brand in Birkenfeld griff auf Dachstuhl über

Ein brennender Gartenschuppen wurde der Feuer- und Rettungsleitstelle des Kreises heute nacht gegen 4.30 Uhr gemeldet. Schon kurz später musste der Grad der Alarmierung erhöht werden, weil sich die Flammen auf den Dachstuhl des unmittelbar benachbarten Einfamilienhauses ausgeweitet hatten. Neben dem Löschzug Neunkirchen wurden auch die Kameraden aus Seelscheid samt Drehleiter angefordert. Später kam noch eine zweite Drehleiter aus Much hinzu.

Der Löschangriff der Wehrleute zeigte schnell Wirkung. Unter den Ziegeln der Dachhaut hatte sich der Brand aber schon bis zum First des Daches vorgearbeitet. Von den Körben beider Drehleitern aus wurden Dachziegel abgeräumt, um an die Flammen zu gelangen. Die Arbeiten dauerten rund drei Stunden an. Insgesamt waren 50 Feuerwehrleute aus Neunkirchen-Seelscheid, Much und Lohmar-Birk - Letztere übernahmen den Grundschutz für das Gemeindegebiet - in den Einsatz involviert.

Menschen kamen nicht zu Schaden, der entstandene Sachschaden durch die Brandauswirkungen und den notwendigen Löschwassereinsatz dürfte aber erheblich sein. Auch die Brandursache ist noch nicht bekannt, der Ort der Entstehung wurde seitens der Polizei für nachfolgende Untersuchungen der Brandermittler abgesperrt. (cs)


16.06.2022 - Feuerwehr, Wetter

Heckenbrand ausgelöst durch das Abflämmen von Unkraut

Die aufgrund steigender Temperaturen und ausbleibender Niederschläge zunehmende Trockenheit macht bestimmte Gartenarbeiten risikoreicher. Dies zeigte sich am gestrigen Vormittag gegen 11.20 Uhr, als der örtliche Löschzug zu einem Heckenbrand an der Hauptstraße in Neunkirchen gerufen wurde. Nach Auskunft der Feuerwehr war das Abflämmen von Unkraut ursächlich für das Übergreifen auf die Hecke. Weil die Flammen schon vor Eintreffen der Einsatzkräfte gelöscht werden konnten, waren nur Nachlöscharbeiten notwendig. (cs)


15.06.2022 - Kreisverwaltung, Wetter, Tiere

Hitzestress für Tiere - Schatten und Wasser notwendig

Eine Information des Veterinäramtes des Rhein-Sieg-Kreises :  In der prallen Sonne bei hohen Außentemperaturen leiden auch Tiere unter der Sommerhitze. Wie der Mensch benötigen auch Vierbeiner jeglicher Art dann ausreichend Wasser und Schatten.

Nutztiere wie Rinder, Pferde, Schafe, Ziegen oder andere Tiere, die sich auf der Weide befinden, müssen die Möglichkeit haben, Schatten aufzusuchen. Außerdem muss jederzeit genügend frisches Wasser bereitstehen. Bieten die Weiden im Sommer keinen natürlichen Witterungsschutz, ist ein Unterstand erforderlich. In jedem Fall ist darauf zu achten, dass genügend beschattete Fläche zur Verfügung steht, damit auch die rangniederen Tiere einen Schattenplatz finden.

Neben ausreichenden Schattenplätzen müssen Tierhalterinnen und Tierhalter auch für ausreichend Wasser sorgen. Bei ausgedehnten Hitzeperioden benötigen die Tiere das Mehrfache ihres üblichen Wasserbedarfes.

Werden Kleintiere in Käfigen gehalten, so kann es leicht durch direkte Sonneneinstrahlung und fehlender Lüftung zu einem Hitzestau kommen. Bringt man die Käfige in den Schatten oder sorgt beispielsweise mit einem Sonnenschirm für eine zusätzliche Beschattung, ist den Tieren mit einfachen Mitteln geholfen. Dabei sollten Tierhalter/innen immer beachten, dass die Sonne im Laufe des Tages wandert und ein morgens noch schattiger Platz mittags in der prallen Sonne stehen kann.

Tiere nicht im Auto lassen

Anders als der Mensch können Hunde nicht am ganzen Körper schwitzen, sondern haben nur an den Pfoten Schweißdrüsen und regulieren ihre Körpertemperatur durch Hecheln. Beim Hecheln verlieren die Tiere jedoch viel Flüssigkeit. Auch bei einem nur kurzen Einkauf kann das Auto je nach Außentemperatur für die darin zurückgelassenen Tiere schnell zur tödlichen Falle werden. Die Folge für das Tier sind Sauerstoffmangel, Übelkeit, Kreislaufprobleme mit anschließendem Kreislaufversagen. Im schlimmsten Fall kann die Hitze zum qualvollen Tod des Tieres führen.

Auch Vögel müssen wie Hunde hecheln, um ihre Körpertemperatur zu regulieren. Ein Sandbad auf kühlem Boden kann den gefiederten Haustieren Linderung bringen.

Hitzschlag :  Warnsignale rechtzeitig erkennen

Eine tödliche Gefahr für die Tiere sind Hitzschläge. Darum ist es wichtig, die Warnsignale rechtzeitig zu erkennen. Anzeichen beim Hund sind starkes Hecheln, Erbrechen, Durchfall, Taumeln oder Krämpfe sowie Bewusstlosigkeit. Das Tier muss sofort in den Schatten gebracht werden. Jetzt müssen Erste-Hilfe-Maßnahmen erfolgen : Dem Tier langsam erst die Beine, dann den Körper mit feuchten Tüchern oder Decken kühlen und nur bei Bewusstsein Wasser anbieten. Dann sollte umgehend ein Tierarzt aufgesucht werden, denn es besteht Lebensgefahr !

Auch Hühner zum Beispiel können bei extremer Hitze einen Hitzschlag erleiden. Um dem vorzubeugen, brauchen sie Büsche oder Schattenplätze im Auslauf und einen gut durchlüfteten Stall. Erwachsene Wollschafe sollten auf jeden Fall einmal im Jahr geschoren werden. Als Richtzeit für die Schur sollte der Zeitraum Mitte Mai bis Ende Juni eingehalten werden.

"In den vergangenen Jahren gingen in den Sommermonaten im Kreisveterinäramt vermehrt Beschwerden wegen unzureichender Wasserversorgung und nicht ausreichendem Witterungsschutz bei Tierhaltungen ein. Wasser, Schatten und das hygienische Säubern, zum Beispiel von Käfigen, sind unerlässlich in diesen heißen Tagen", betont Silvia Berger, Abteilungsleiterin Tiergesundheit des Kreisveterinäramtes.

"Der Rhein-Sieg-Kreis appelliert daher an alle Tierhalter/innen, alles zu tun, dass immer ein schattiger Platz, eine Möglichkeit zur Abkühlung und genügend Wasser zur Verfügung steht, damit die Tiere vor der Hitze geschützt sind."


15.06.2022 - Kreisverwaltung, Wetter, Gesundheit

Kreisgesundheitsamt rät : richtig vor der Sonne schützen !

Eine Information des Kreisgesundheitsamtes :  Sonnenschutz konsequent und richtig angewendet schützt vor Krankheiten, darauf weist das Kreisgesundheitsamt anlässlich des Internationalen Tags des Sonnenschutzes am 21. Juni hin. "Nach wie vor unterschätzen viele die Gefahr ultravioletter Strahlung.

Besonders Babys und Kleinkinder müssen geschützt werden", betont Dr. Kirsten Hasper, Leiterin des Gesundheitsamtes des Rhein-Sieg-Kreises. Ein Muss sind Kopfbedeckungen wie Hut, Kappe oder Tuch, optimal mit großem Schirm, der Gesicht und Nacken ausreichend abdeckt.

Spezielle Sunblocker und Sonnencremes mit hohem Lichtschutzfaktor schützen Hände, Gesicht und Körper. Hierzu kann man sich individuell in Apotheken oder Drogeriemärkten beraten lassen. T-Shirts oder Hemden sollten sonnendicht und nicht zu eng, mit möglichst langen Ärmeln sein, Hosen am besten lang und weit geschnitten. Eine Sonnenbrille mit UV-Filter verhindert Entzündungen in den Augen.

"Auch ohne Sonnenbrand kann die UV-Strahlung der Haut schaden", warnt Dr. Kirsten Hasper. "Deshalb sind UVA- und UVB-Lichtschutz sowie angemessene Kleidung in der sommerlichen Jahreszeit für alle Lebensalter unverzichtbar !"

Während viele Erwachsene mit dem Sonnenschutz ihrer Kinder verantwortungsvoll umgehen, vernachlässigen sie den Schutz bei sich selbst. Wer jedoch seine Haut übermäßig lange und schutzlos der Sonne aussetzt, riskiert ein vorzeitiges Altern der Haut und auch erhebliche Gesundheits-Gefährdungen wie chronische Hautschäden oder Hautkrebs. Das Kreisgesundheitsamt hat daher einige Tipps zum Aufenthalt in der Sonne zusammengestellt :

  • Gewöhnen Sie Ihre Haut langsam an längere Sonneneinstrahlung und vermeiden Sie die intensive Mittagssonne von 11 Uhr bis 15 Uhr !
  • Schützen Sie sich mit passender Kleidung und Kopfbedeckung und Ihre Augen mit einer geeigneten Sonnenbrille !
  • Vermeiden Sie vor der Sonnenbestrahlung das Auftragen von Kosmetika, Deodorants oder Parfums, denn es besteht die Gefahr bleibender Pigmentierung !
  • Fragen Sie bei Medikamenten-Einnahme Ihre Ärztin / Ihren Arzt oder Ihre Apothekerin / Ihren Apotheker, da bestimmte Medikamente die Lichtempfindlichkeit erhöhen !
  • Bleiben Sie bei empfindlicher und nicht lichtgewöhnter Haut ohne Sonnenschutz nicht länger als fünf bis zehn Minuten in der Sonne oder verwenden Sie ein Ihrem Hauttyp entsprechendes Sonnenschutzmittel, das sie regelmäßig wiederholt auftragen !
  • Verwenden Sie Sonnenschutzmittel mit UVA- und UVB-Filter !
  • Nutzen Sie die maximale Verweildauer, ob mit oder ohne Lichtschutzmittel, nie völlig aus, um auch unsichtbare Hautschäden zu vermeiden !

Auch die Augen sollten vor UV-Strahlung geschützt werden. Der ungeschützte Blick in die Sonne kann schon nach kurzer Zeit die Netzhaut schädigen und bleibende Sehverluste hervorrufen. Daher sollte jeder und jede und vor allem Kinder geeignete Brillen mit einem UV-Schutz 400 tragen. Dieser Schutz muss auf den Gläsern stehen.


14.06.2022

Aufgrund eines neuerlichen Ausfalls des Internets, verursacht durch einen Schaltfehler der 'Telekom', - bereits der dritte vielstündige oder sogar mehrtägige Ausfall in diesem Jahr - können die örtlichen Nachrichten und Regional-Nachrichten des heutigen Tages sowie eingegangene Kleinanzeigen erst im Laufe des Abends verarbeitet und veröffentlicht werden. Wir bitten um Verständnis.


13.06.2022 - Vereine, Veranstaltungen

'MGV Söntgerath' sagt für 9./10. Juli geplanten 'Bureball' ab

Eine Information des 'Männergesangverein "Gemütlichkeit" Söntgerath' :  Schon 1992 sang Jürgen Zeltinger "Mir weeden alt" und 2009 besangen die 'Bläck Fööss' die Zipperlein des Älterwerdens in ihrem Lied "He deit et wih un do deit et wih". Und jetzt, nach zweijähriger Bureball-Abstinenz durch Corona, müssen wir feststellen, dass wir es nicht mehr schaffen unseren Bureball auszurichten.

Der Aufwand, den wir betrieben haben, ist mittlerweile für uns zu groß. Wir bekommen unseren heißgeliebten Bureball in dieser Form nicht mehr gestemmt. Aber wenn wir ihn abspecken, ist es kein "Bureball" mehr. Darum auch in diesem Jahr die schlechte Nachricht an alle Freunde des Bureballes :  Der Bureball im Rahmen unseres Stiftungsfestes fällt aus !

Trotzdem, frei nach Loriot : "Ein Leben ohne Bureball ist möglich, aber (nicht) sinnlos !" - Besuchen Sie uns bei unseren Konzerten, Veranstaltungen (zum Beispiel Weihnachtsmarkt im Dezember) und sonstigen Auftritten und lassen sich von uns musikalisch und kulinarisch verwöhnen.
Peter van der Wyst


13.06.2022 - Vereine, Sport, Personen

Mitgliederversammlung des Neunkirchener Tennisclubs

(Fotos : 'Tennis-Club Rot-Weiß Neunkirchen')

Eine Information des 'Tennis-Club Rot-Weiß Neunkirchen' :  Bei der ordentlichen Mitgliederversammlung des Tennisclub Rot-Weiß Neunkirchen am 16. Mai war durchweg Positives zu berichten. Im voll besetzten Clubheim wurden für Ihre langjährige Mitgliedschaft Manfred Heisters und Ralf Ploenes (50 Jahre) sowie Jochen Evers, Wolfram Gruhler und Kurt Blankenburg (40 Jahre) feierlich geehrt. Mit nahezu 360 Aktiven (und einigen wenigen Inaktiven) kann in diesem Jahr der höchste Mitgliederstand in unserer Vereinsgeschichte verzeichnet werden. Was für ein toller Erfolg !

Unser 1. Vorsitzender Bernd Schlieperskötter berichtete umfassend über die vergangenen und zukünftigen Ereignisse und Pläne. Die umfangreichen Sanierungsmaßnahmen unserer Clubanlage im Rahmen des Förderprogramms "Moderne Sportstätte 2022" wurden erfolgreich abgeschlossen. Zu unserer großen Freude ist es gelungen, für eine weitere Charge den Zuschlag zur Förderung zu erhalten. Das neue Projekt 2.0, bestehend aus der Sanierung der Terrasse an Platz 6 im Bereich des Sandkastens, der Erneuerung des Anstriches der Clubhaus-Außenfassade und die Generalsanierung der Terrasse mit Treppen an Platz 1. Damit ist unsere Tennisanlage für die nächsten 10 bis 15 Jahre hervorragend ausgestattet.

In der zurückliegenden Sommer- und Winterrunde 2021 konnten alle Mannschaften - Jugend und Erwachsene - ihre Spielklasse halten, keine Abstiege !  An den Aufstiegen wird noch gearbeitet, denn in der laufenden Saison sind insgesamt 15 Mannschaften gemeldet. Diese werden von unserer neuen Tennisschule mit Vereinstrainer Karl Dupre nebst Team unterstützt.

Nach den Berichten des Vorstandes und der Kassenprüfer wurde dem Vorstand die volle Entlastung erteilt. Der amtierende Vorstand in Form von Bernd Schlieperskötter (1 .Vorsitzender), Erna Haas (2. Vorsitzende), Susanna Lanvers (Geschäftsführerin), Andreas Rohm (Kassenwart), Torsten Stamm (Sportwart), Jens Rosendahl (Breitensportwart), Anja Heppekausen (Jugendwartin) und Kerstin Schuck (Pressewartin) bleibt nach den erfolgten Wahlen in dieser Konstellation weiterhin bestehen.

Weitere Informationen zum Tennisclub Rot-Weiß Neunkirchen finden Sie unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.tennis-club-neunkirchen.de .


13.06.2022 - Veranstaltungen, Freizeit

Bücher-Flohmarkt in der Gemeindebibliothek Seelscheid

(Foto : Gemeindebücherei)

Eine Information der Gemeindebibliothek :  Die Familienbibliothek in Seelscheid lädt zum Flohmarkt ein. Viele aktuelle Titel aber auch klassische Schätze warten auf Leserschaft. Dieses Jahr gibt es unter anderem hochwertige Kunstbände der modernen Kunstwelt der 80er und 90er Jahre. Außerdem finden Sie beim Stöbern Hörbücher, Musik-CDs und viele DVDs.

Zu den bekannten Öffnungszeiten (siehe unten) sind wir für Sie da und freuen uns auf viele Besucher. Durchgeführt wird der Flohmarkt vom 'Freundeskreis Buch und Kunst'. Somit kommt wieder ein wenig Schwung in die Bücherkasse des Vereins und die Familienbibliothek kann zusätzliche Neuanschaffungen tätigen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Ihr Team aus der Bücherei

allgemeine Öffnungszeiten der Familienbibliothek Seelscheid, Driescher Straße 2 :  Montag 9 bis12 Uhr und 15 bis 18 Uhr, Dienstag 14 bis 16 Uhr, Mittwoch 15 bis 18 Uhr, Freitag 9 bis 12 Uhr und 15 bis 18 Uhr


12.06.2022 - Schulen, Kulturelles, Veranstaltungen

Theateraufführungen des Kurses 'Darstellendes Spiel' am AK

(Foto : 'Antoniuskolleg')

Eine Information des 'Antoniuskolleg' :  Am 7. und 8. Juni führten wir, der Kurs Darstellendes Spiel der Jahrgangsstufe 9, unter der Leitung von Annette Schäfer das Theaterstück "Liebe - Ehre - Schuld" nach Friedrich Schillers Werk "Die Räuber" auf. Premiere war am Dienstag, 7. Juni, um 19 Uhr in der Aula des Antoniuskollegs. Vor der Aufführung waren alle aufgeregt, jeder ging schnell noch seinen Text durch, schwierige Szenen wurden geübt und die Spannung war förmlich zu greifen, als sich die Zeiger der Uhr erbarmungslos Richtung 19 Uhr bewegten.

Bis zu diesem Tag war die Aufführung immer so "weit weg" gewesen - doch auf einmal trennten uns nur noch ein paar Minuten von der Premiere, die nun tatsächlich stattfinden sollte. Nach zwei Jahren Kurszeit mit Online-Lernen, Abstandsregeln, Maskenpflicht und Veranstaltungsverbot in Präsenz war dieser Abschluss des Kurses nicht immer sicher gewesen.

Aber nun waren in der letzten Woche fleißig Eintrittskarten verkauft, am Abend selbst die Programmhefte verteilt worden, und dann wurde es im Saal um Punkt 19 Uhr dunkel und still. Das Bühnenlicht ging an und alle wussten - jetzt kommt es drauf an !  Musik, Texte und vieles mehr waren auf das Schauspiel abgestimmt. Jeder Kursteilnehmer und jede Kursteilnehmerin, alle waren hoch konzentriert. Als der Applaus dann am Ende der Vorstellung langsam verebbte, war unsere Verwunderung groß, dass alles für diesen Abend schon vorbei sein sollte.

Die zweite Aufführung am Mittwoch verlief noch besser als am ersten Tag. Alle hatten bereits durch die Premiere ein wenig Bühnenerfahrung vor Publikum gesammelt, was uns mehr Sicherheit gab. Und auch Texthänger und fehlende Requisiten waren wir nun in der Lage, gekonnt zu überspielen.

Am Ende der einzigartigen Vorführung blickten wir mit einem freudigen und einem weinenden Auge auf das klatschende Publikum herab. Einerseits waren wir überglücklich, als Gruppe diese Erfahrung gemacht und die Herausforderung, eine Inszenierung auf die Beine zu stellen, erfolgreich gemeistert zu haben. Andererseits war dies die letzte Aktion als gemeinsame Gruppe.

Nach vielen wechselhaften Phasen des Mit- und Nebeneinanders im Präsenz- und Distanzunterricht, in klassengetrennten und klassengemischten Gruppen, mit Ausfällen durch Erkrankungen und Quarantäne-Phasen sind wir zu guter Letzt dann doch ein klassenübergreifendes Team geworden. Und wir bedauern, dass wir auch in Klasse 10, bedingt durch G 8 und G 9, nicht weiter miteinander lernen können. Es war eine tolle und aufregende Zeit !
der Differenzierungs-Kurs "Darstellendes Spiel 9"


12.06.2022 - Gemeindeverwaltung

Rathaus / Bürgerbüro geschlossen wegen Betriebsausflug

Eine Information der Gemeindeverwaltung :  Am Mittwoch, dem 15. Juni (Tag vor Fronleichnam), steht der diesjährige Betriebsausflug der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid an. An diesem Tag sind das Rathaus und das Bürgerbüro Seelscheid geschlossen. Die Gemeinde bittet alle Bürgerinnen und Bürger um Verständnis.


09.06.2022 - Veranstaltungen, Schulen, Freizeit

Einladung zum Ehemaligentreffen am 'Antoniuskolleg'

Eine Information des 'Antoniuskolleg' :  Liebe Ehemalige des Antoniuskollegs, wir möchten Sie ganz herzlich zu einem gemütlichen Abend am Mittwoch, den 15. Juni um 17.30 Uhr einladen, bei dem Sie ehemalige Schulkameradinnen und Schulkameraden, verloren geglaubte Kontakte wieder aufleben lassen, ehemalige Lehrerinnen und Lehrer wiedersehen, die neuen Schulgebäude begehen können und noch Vieles mehr ... Lassen Sie sich überraschen.

Ebenso herzlich sind alle ehemaligen Mitarbeitenden des AK zu diesem Treffen eingeladen. Bei hoffentlich gutem Wetter freuen wir uns, Sie auf unserem neu gestalteten Schulhof begrüßen zu dürfen. Ersatzweise werden wir die Kapelle und / oder die Aula nutzen.

Zur besseren Planbarkeit bitten wir jedoch vorab um eine Anmeldung an die Mail-Adresse  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Maildsteinmann(at)antoniuskolleg.de . Bitte geben Sie in der Mail Ihren Namen und Ihren Abiturjahrgang an. Sollten sie verhindert sein, jedoch gerne in den Mailverteiler der Ehemaligen aufgenommen werden wollen, senden Sie bitte ebenfalls eine Mail mit oben genannten Angaben an diese Adresse.

Gerne dürfen Sie diese Einladung auch an alle Freunde und Verwandte weiterleiten, die ebenfalls Schülerinnen und Schüler oder Mitarbeitende des AKs waren, da uns leider nicht alle Kontaktdaten der Ehemaligen bekannt sind.
Herzliche Grüße und auf bald,
Daniel Steinmann (Koordinator Ehemaligenarbeit)


09.06.2022 - Gesundheit, Kreisverwaltung

Mobile Impf-Angebote in Seelscheid und Neunkirchen

Eine Information der Kreisverwaltung :  Nach wie vor bietet der Rhein-Sieg-Kreis mobile Impfangebote in den Kreiskommunen an. Diese Termine richten sich auch an aus der Ukraine geflüchtete Menschen sowie an Kinder ab 12 Jahren. Termine in Neunkirchen-Seelscheid sind am Montag, 13. Juni, von 10 Uhr bis 12 Uhr an der Driescher Straße 2 (Bürgerbüro) in Seelscheid, von 12.30 Uhr bis 14.30 Uhr auf dem Marktplatz, 'Am Wiedenhof', in Neunkirchen.

Verimpft werden, entsprechend der STIKO-Empfehlung, an alle ab 12 Jahren die Impfstoffe der Hersteller 'BioNTech' und 'Moderna'. Der Impfstoff von 'Novavax' ist zur Grundimmunisierung ab 18 Jahren zugelassen. Ab sofort wird beim mobilen Impfen nach der Impfung ein digitales Impfzertifikat erstellt und postalisch oder per Mail zugesandt.

Impfwillige benötigen für die mobilen Angebote keinen Termin, sollten aber einen Personalausweis und, falls vorhanden, ihren Impfpass mitbringen. Bei 12- bis 15-Jährigen muss eine erziehungsberechtigte Person eine Einverständnis-Erklärung unterschreiben. Diese gibt es zum Download auf  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.rhein-sieg-kreis.de/impfen . Zur Impfung selbst müssen die Kinder von einer erziehungsberechtigten Person begleitet werden.


08.06.2022 - Gemeindeverwaltung, Baumaßnahmen

Architektur-Entwürfe für 'Seelscheider Dorfplatz' prämiert

von links nach rechts : Bibliotheksleiterin Anna Deter, Rolf Stapmanns ('Freundeskreis Bund & Kunst'), Katharina Kassner, Hermes Marnie, Franziska Fischer, Jana Ciesla, Viktor Kunde und Dozent Gerit Godlewsky (Fakultät für Architektur Köln) - (Foto : Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid)

Eine Information der Gemeindeverwaltung :  Die Familienbibliothek in Seelscheid ist ein wichtiger Treffpunkt für kleine und große Bücherei-Fans. Sie bietet Familien die Möglichkeit, sich ortsnah für die Freizeitgestaltung mit Medien aller Arten auszustatten. Die zentral gelegene Einrichtung möchte den Trend zur Öffnung nach außen nicht verpassen und hat sich mit der Idee auseinandergesetzt, im vorgelagerten Garten allen Seelscheidern einen Treffpunkt zu ermöglichen.

Das bis dato ungenutzte Gartengrundstück liegt verkehrsgünstig direkt an der B 56 mit einer guten Sichtachse auf das alltägliche Geschehen an der Geschäftsmeile von Seelscheid. Sprich : man ist mitten drin im Geschehen, mitten im Leben. Diese gute Ausgangslage hat die Bibliotheksleitung genutzt, um verschiedene Unterstützer für die Gestaltung des Außengeländes zu gewinnen. Mit der 'Helga und Bodo Kolmitz-Stiftung', der Seelscheider Bürgerstiftung, der informellen Gruppe "Die Schusterjungs" sowie dem 'Freundeskreis Buch und Kunst' wurde Kontakt aufgenommen. Der Zuspruch und die Unterstützung sind groß und stoßen bei vielen Bürgern auf freudige Zustimmung.

An Ideen zur Gestaltung mangelt es allerseits nicht. Um jedoch die möglichen Sponsoren und sonstigen Helfer sowie die Gemeindeverwaltung mit konkreten Entwürfen bei der Umsetzung zu unterstützen, hat sich die Bibliothek ein Projekt mit der TH Köln, Fakultät für Architektur überlegt. Gerit Godlewsky, Dozent am Institut für Energieeffiziente Architektur (EEA) skizzierte eine kurze Ausschreibung und bat Studierende um ihre Eingaben zur Gartengestaltung in Form von so genannter Stegreif-Entwürfen.

Am 19. Mai war es dann soweit. Fünf Stegreif-Entwürfe wurden von den sich bereits im Master-Studiengang befindenden Studierenden im großen Ratssaal in Neunkirchen durch die Jury (bestehend aus den möglichen Sponsoren und der Bibliotheks-Verwaltung) begutachtet. Die Entscheidung fiel der anwesenden Jury nicht leicht. Im Prinzip finden sich in allen fünf Entwürfen inspirierende Ideen zur Gestaltung eines "Dorfplatzes zum Nohperen". Den Begriff "nohperen" kennen die alteingesessenen Seelscheider und wissen, dass es sich hier um ein nachbarschaftliches Schwätzchen handelt.

Alle fünf Architektenpläne haben den Gedanken des Zusammenkommens und Kommunizierens gut aufgegriffen. Den ersten Platz (150 Euro) belegte nach einer Stichwahl Franziska Fischer, die unter Einbeziehung des bereits vorhandenen Baumbestandes eine einladende Achse zwischen der Bücherei und dem Dorfplatz entwarf. Platz zwei (100 Euro) ging an Jana Ciesla, deren zentral platzierter Holzpavillon genug Platz zum "Nohperen" auch bei heißem oder regnerischen Wetter bietet :  Unter dem begrünten Dach ist Raum für Sitzbänke und Bücherwände, die auch außerhalb der Öffnungszeiten der Bücherei zum Treffen und Schmökern einladen.

Viktor Kunde bekam den dritten Platz (Buchpreis). Sein ganzheitlicher Ansatz zeigt eine Erweiterung der Bibliothek mit einem offenen Lesesaal und direkter Terrasse mit offenem Bücherschrank sowie einem vorgelagertem quadratischem Sitzplatz im unteren Teil des Gartens. Aber auch die beiden nicht prämierten Eingaben von Katharina Kassner (ein offener mittig platzierter Holzpavillon mit Sitzmöglichkeiten sowie Hochbeeten an den Seitenrändern) und Hermes Marnie (ein seitig platzierter Unterstand in Lehmbauweise mit Insektenhotel) sollen erwähnt werden und bieten für weitere Planungen gelungene Ideen.

Alle Entwürfe eint der Vorzug von nachhaltigen und naturnahen Materialien sowie wasserdurchlässiger Wegegestaltung. Die Prämierung war ein voller Erfolg und hat das Planungsteam beflügelt, mit dem weiteren Vorgehen unter dem Motto "aus der Bürgerschaft - für die Bürgerschaft" voranzuschreiten. Nun bleibt es spannend, wie sich die Gestaltung des Seelscheider Dorfplatzes entwickelt und welche Ideen konkret zur Umsetzung kommen.


Mit freundlicher Unterstützung von :


Stand : 24.06.2022

Anzeige

Aktuelles Angebot
Schmiedekunst Herbert Köchner

Anzeige :


 

 

Online-Shops :
(externe Links)

Anzeigen

 

Bauklötze, Holzbausteine, Holzspielzeug
 

Terminvorschau :

26.06.

Chor- und Bläserkonzert "Missa brevis" in 'Sankt Georg' Seelscheid mehr

29.06. - 01.07.

Baseball- Sommercamp der 'Neunkirchen Nightmares' mehr

30.06.

Brotbacktag im Dorfhaus Seelscheid-Kurtsiefen mehr

30.06.

Sitzung Verwaltungsrat des Kommunal- unternehmens mehr

09.07.

28. 'Birkenfelder Bure-Ball' - Tanz auf der Tenne (abgesagt) mehr

10.07.

28. 'Birkenfelder Bure-Ball' - Scheunenmesse und Frühschoppen (abgesagt) mehr

12.08.

Open Air-Konzert von 'Köbes Underground' im Gewerbegebiet Much-Bitzen mehr

16.08.

Sitzung des Umwelt-, Mobilitäts- und Energie-Ausschusses mehr

17.08.

Sitzung des Ausschusses für Planen, Bauen und Wohnen mehr

18.08.

Sitzung des Ausschusses für Gebühren und Abgaben mehr

20.08.

Dorffest in Scherpemich mehr

21.08.

3. Dorf-Flohmarkt in Nk.-Se.-Schöneshof mehr

23.08.

Sitzung des Ausschusses für Ortsentwicklung, Kultur und Sport mehr

24.08.

Sitzung des Haupt- und Finanz-Ausschusses mehr

25.08.

Brotbacktag im Dorfhaus Seelscheid-Kurtsiefen mehr

25.08.

Sitzung des Sozial-Ausschusses mehr

28.08.

Garagen-Flohmarkt in Wolperath mehr

07.09.

Sitzung des Gemeinderates mehr

08.09.

Sitzung Verwaltungsrat des Kommunal- unternehmens mehr

11.09.

7. "Seelscheider Sommer" mit verkaufsoffenem Sonntag mehr

18.09.

17. Fahrrad-"Tour der Hilfe" 2022 ab Neunkirchen mehr

23.09.

Reibekuchen-Event im / am Dorfhaus Scherpemich mehr

24.09.

10. "Weinfest" der Neunkirchen-Seelscheider Werbegemeinschaft in Neunkirchen mehr

29.09.

Brotbacktag im Dorfhaus Seelscheid-Kurtsiefen mehr

25.10.

Sitzung des Umwelt-, Mobilitäts- und Energie-Ausschusses mehr

(Alle Termin-Angaben ohne Gewähr. Eine vollständige Übersicht mit weiteren Infos finden Sie in der Menueleiste oben unter 'Termine'.)


Offizielle Homepage der Gemeinde :
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.nk-se.de


Banner much-heute.de Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel



Gastronomie


Dienstleistung



Freizeit


Gesundheit


Handwerk